Stadt Rheinberg – Circus for kids – Ferienalarm rund um den Pulverturm

Stadt Rheinberg – Circus for kids – Ferienalarm rund um den Pulverturm

 

Rheinberg In diesem Jahr findet zum elften Mal die Ferienmaßnahme “Ferienalarm” in Rheinberg statt. Nach 10 Jahren an der städtischen Grundschule Standort Grote Gert findet die Maßnahme zum ersten Mal auf dem Gelände am Pulverturm und in der Europaschule Standort Pulverturm statt.

Der Circus-for-Kids Rondel ist vier Wochen vor Ort, um vom 12.07.2021. bis zum 06.08.2021 mit Kindern von 6 bis 14 Jahren ein Zirkusprogramm einzuüben. Insgesamt über 500 Kinder sind jeweils eine Woche dabei und genießen den Ferienspaß, der vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Rheinberg organisiert und durchgeführt wird. Dabei werden sich 30 Jugendliche und junge Erwachsene ehrenamtlich sowie fünf hauptamtliche pädagogische Mitarbeiter*innen der Stadt Rheinberg um das Wohlergehen der Kinder kümmern. Daher wird es dort in diesen Wochen deutlich unruhiger zugehen, als es für die Sommerferien zu erwarten wäre. Für das Verständnis und die Geduld dankt die Stadt Rheinberg den Anwohner*innen auch im Namen aller Kinder und deren Familien ganz herzlich!

Im letzten Jahr konnten bei den Vorstellungen aufgrund der Corona-Pandemie keine Zuschauer dabei sein. Unter der Voraussetzung, dass die pandemische Situation sich nicht verschärft, können in diesem Jahr wieder Vorstellungen mit Publikum stattfinden. Um die Besucherzahl zu begrenzen, werden in diesem Jahr an den Freitagen (16./23./30. Juli und 6. August) jeweils zwei Vorstellungen stattfinden, und zwar immer um 14.30 Uh rund 18.30 Uhr. Auch die Nachbarn sind herzlich eingeladen, eine Eintrittskarte für eine der Vorstellungen zu erwerben.

Vor Ort an der Europaschule Rheinberg, Standort Pulverturm, Kurfürstenstr. 6 in 47495 Rheinberg, kann man sich nach vorheriger Anmeldung unter Telefonnummer 0178 1689337 über das Projekt informieren. Aufgrund der Pandemie wird beim Besuch der Vorstellungen um einen offiziellen negativen Test oder um einen Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung gebeten.

Foto: Rondel

(Quelle:Pressemitteilung Stadt Rheinberg)