Stadt Rheinberg – Durch Altpapier Gebühren senken

Stadt Rheinberg – Durch Altpapier Gebühren senken

Duisburg Seit einigen Jahren sinkt die Altpapiermenge mehr und mehr. Dabei kommen die Erlöse aus der Altpapiersammlung allen Bürger*innen zugute! Zusätzlich wird die Umwelt weniger belastet.

Ein möglicher Grund für die Abnahme der Müllmenge könnte sein, dass immer weniger Zeitungsabonnements abgeschlossen werden und diese Verluste nicht durch das vermehrte Aufkommen von Kartonagen (z. B. durch das Bestellen im Onlinehandel) ausgeglichen werden können.

Für viele wiederverwertbare Stoffe können Erlöse erzielt werden. Diese Erlöse senken bereits seit Jahren die Abfallgebühren. Um den Effekt nicht zu verlieren, bittet die Abfallberatung des DienstLeistungsBetriebs der Stadt Rheinberg (DLB), Zeitungen, Zeitschriften, Wurfpost und Werbung etc. vom übrigen Müll zu trennen und in der blauen Tonne zu entsorgen.

Wer Bedarf an einer größeren oder einer zusätzlichen Papiertonne hat, erhält diese kostenlos auf Antrag bei den Mitarbeiter*innen der Abfallberatung per eMail unter abfallberatung@rheinberg.de oder telefonisch unter 02843 171-149.

Da Papiermüll, der neben den Abfallbehältern steht, nicht mitgenommen werden kann, gibt es die Möglichkeit, zusätzlichen Papiermüll beim DLB auf der Bahnhofstraße 160 in Rheinberg zu entsorgen. Hierfür steht dienstags und donnerstags in der Zeit von 8-15 Uhr im vorderen Bereich des Betriebsgeländes ein Container bereit. Das Tragen eines Mund-/Nasenschutzes ist erforderlich.

(Quelle:Pressemitteilung Stadt Rheinberg)