Essen – Zollfahndungsamt Essen: Drogenschmuggler festgenommen

Essen – Zollfahndungsamt Essen: Drogenschmuggler festgenommen

 2 Personen in Haft - über
14 kg Haschisch, fast 2 kg Kokain und über 70.000 EUR sichergestellt


Essen / Kleve / Köln (ots) - Drogenschmuggler festgenommen -

   - 2 Personen in Haft
   - über 14 kg Haschisch, fast 2 kg Kokain und über 70.000 EUR
     sichergestellt

Essen / Kleve / Köln In den frühen Morgenstunden des 24. Juli 2021
kontrollierten Kräfte der Bundespolizeiinspektion Kleve auf der Bundesautobahn
57 ein aus den Niederlanden kommendes Fahrzeug, besetzt mit zwei Personen. Bei
der Kontrolle entdeckten sie ein professionelles Versteck mit 11,8 kg Haschisch
und über 60.000 Euro Bargeld, davon über 2.000 Euro in der Hosentasche des
Fahrers. Bei der Beifahrerin wurde zudem ein gefälschter slowenischer
Führerschein gefunden. Der deutsche Fahrer und die marokkanische Beifahrerin
wurden festgenommen, sowie das Rauschgift und Bargeld sichergestellt. Das
Zollfahndungsamt Essen übernahm noch in den Morgenstunden die weiteren
Ermittlungen und durchsuchte daraufhin im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kleve
die Wohnungen der beiden Tatverdächtigen in Köln. In der Wohnung der
30-Jährigen
wurden elektronische Beweismittel und eine unbekannte Substanz sichergestellt.
Bei dem 43-jährigen Fahrzeugführer wurden durch die Kräfte des
Zollfahndungsamtes Essen weitere 2,2 kg Haschisch, 1,8 kg Kokain, 145 g einer
kristallinen Substanz sowie über 9.000 Euro und 3.000 Dirham Bargeld und
elektronische Beweismittel sichergestellt. Auch gegen die Ehefrau des
43-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachtes des Verstoßes gegen
das Betäubungsmittelgesetz (Besitz) eingeleitet. Die beiden festgenommen
Tatverdächtigen wurden am 25. Juli 2021 dem Ermittlungsrichter des
Amtsgerichtes Kleve vorgeführt, der gegen Beide Untersuchungshaft anordnete.
Die Ermittlungen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kleve dauern an. "Der
Straßenverkaufswert der sichergestellten Drogen beläuft sich auf über 250.000
Euro", so Heike Sennewald, Sprecherin des Zollfahndungsamtes Essen.

(Quelle: Foto und  Pressemitteilung Zollfahndungsamt Essen)