Stadt Duisburg – Corona-Pandemie: Einsatzkräfte der Bundeswehr verabschiedet

Stadt Duisburg – Corona-Pandemie: Einsatzkräfte der Bundeswehr verabschiedet

Duisburg Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr beendeten heute ihren Einsatz in Duisburg, nachdem sie die Stadt mehrere Wochen lang bei der Bekämpfung der dritten Pandemiewelle entschlossen unterstützt haben. In Spitzenzeiten waren seit Ende März dieses Jahres mehr als 80 Frauen und Männer der Bundeswehr in verschiedenen städtischen Einrichtungen tätig. Sie halfen bei der Kontaktnachverfolgung im Gesundheitsamt und unterstützen bei der Arbeit im Impfzentrum und in den Schnelltestzentren.

Verabschiedet wurden die Helferinnen und Helfer heute von Stadtdirektor und Krisenstabsleiter Martin Murrack: „Ich möchte den Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr im Namen aller Duisburgerinnen und Duisburger großen Dank aussprechen. Sie haben mit ihrem Einsatz maßgeblich dazu beigetragen, viele Herausforderungen der Pandemie zu meistern. Damit hat die Bundeswehr erneut bewiesen, dass wir in Duisburg in dieser schwierigen Zeit auf ihre Unterstützung zählen können.“ Bereits im vergangenen Jahr haben wegen der Corona-Pandemie Soldatinnen und Soldaten aus diversen Bundeswehrkasernen Amtshilfe in Duisburg geleistet.

Foto:Stadtdirektor und Krisenstabsleiter Martin Murrack verabschiedet Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr.

(Quelle:Pressemitteilung Stadt Duisburg)