Stadt Duisburg – Online-Seminar für Lehrkräfte:  „Rassismuskritische Sprache im pädagogischen Alltag“

Stadt Duisburg – Online-Seminar für Lehrkräfte: „Rassismuskritische Sprache im pädagogischen Alltag“

Online-Seminar für Lehrkräfte:

Rassismuskritische Sprache im pädagogischen Alltag“

Duisburg Eine kritische Auseinandersetzung mit Alltagsrassismus und dessen Auswirkung auf Schulkinder ist das Thema eines Online-Seminars, das am Montag, 1. März, von 12 bis 16 Uhr stattfindet. Das Seminar richtet sich an Pädagogen und Lehrkräfte am Übergang Primarbereich – Sekundarstufe I und wird von der „Duisburger Fortbildungskooperation“ (unter Beteiligung mehrerer Ämter der Stadt Duisburg) veranstaltet. Die Referentin, Dr. Yeshi Rösch ist als Museumspädagogin, Historikerin und Kulturwissenschaftlerin auch am Jüdischen Museum in Berlin tätig.

Nicht zuletzt die „Black Lives Matter“-Proteste haben den Blick auf offenen und versteckten Rassismus im Alltag geschärft. Die Referentin macht die Frage nach den Ursprüngen von Alltagsrassismus und Gründe für dessen Auftreten im schulischen Umfeld zur Grundlage der praktischen Arbeit im Online-Seminar. Der Sprachgebrauch von Lehrkräften wird besonders unter die Lupe genommen und kritisch hinterfragt. Im Seminar wird die Schrift- und Bildsprache verschiedener Kinder- und Jugendbücher überprüft und ein Katalog für alle (Vor-)Lesenden empfohlen. Darüber hinaus bietet das Seminar pädagogische Anregungen für einen Perspektivwechsel sowie Ideen für eine rassismuskritische und sprachsensible Lernumgebung. Zahlreiche Übungen für den Unterricht werden vorgestellt.

Das Seminar ist für Duisburger Fachpersonal kostenfrei. Anmeldungen sind ab sofort unter Angabe der Seminarnummer R0-014 per E-Mail an Yvonne Liedtke (y.liedtke@stadt-duisburg.de) möglich. Der Zugangslink wird nach Anmeldung vergeben.

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Duisburg)