Stadt Moers – Besuch der Alten Synagoge und der Friedenskirche in Essen

Stadt Moers – Besuch der Alten Synagoge und der Friedenskirche in Essen

Moers. (pst) Zu einem interessanten Ausflug nach Essen mit dem Besuch der Friedenskirche und der Alten Synagoge lädt die vhs Moers – Kamp-Lintfort am Samstag, 25. September ein. Die Friedenskirche gilt in ihrem Originalzustand als die bedeutendste Kirche des Jugendstils in Deutschland. Großen Anteil daran hat der niederländische Künstler Jan Thorn Prikker (1868-1932) durch seine farbenprächtigen Wand- und Deckenmalereien und das goldene Mosaik im Altarraum. Die benachbarte Alte Synagoge ist heute ein Haus jüdischer Kultur. Das Baukunstwerk gehört zu den größten und architektonisch bedeutendsten freistehenden Synagogenbauten Europas aus der Anfangszeit des 20. Jahrhunderts. Bei diesem Besuch erhalten die Teilnehmenden Einblicke in die jüdische und deutsch-jüdische Geschichte sowie die jüdische Kultur der Gegenwart. Nach der Besichtigung ist noch Zeit, individuell in Essen verschiedene Kulturpunkte zu besuchen.

 

Infobox: Eine Anmeldung ist erforderlich bis Montag, 6. September – telefonisch unter 0 28 41 / 201-565 oder online: www.vhs-moers.de. Abfahrt am 25. September ist um 9.30 Uhr auf dem Parkplatz Mühlenstraße. Rückkehr ist gegen 17.30 Uhr.

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Moers)